Bilder von links nach rechts:

    Epiktet, 50-138
    Gottfried W. Leibniz, 1646-1716
    Arthur Schopenhauer, 1788-1860
    Alice Schwarzer geb. 1942

Stressmanagement – unser Grundmodul

Wer Mechanismen zur Bewältigung des eigenen Stresses kennt, bekommt vieles in den Griff. Lebenserwartung und Lebensqualität werden gesteigert. Kommunikationsanforderungen und Führungsaufgaben werden lösbar. Stressmanagement wirkt wie ein Passepartout-Schlüssel. Der richtige Umgang mit Stress ist nicht nur eine wichtige Voraussetzung für das persönliche Wohlbefinden, sondern auch für die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft im beruflichen Alltag. Individuelles Stressmanagement wirkt sich nachweislich positiv auf die Gesundheit des Einzelnen, auf das Binnenklima von Unternehmen und Organisationen wie auf die Arbeitszufriedenheit generell aus.

Darauf kommt es an:

Auch davon sind wir überzeugt: Nur was trainiert wurde, kann auch angewendet und genutzt werden. Das gilt für alle Facetten des Stressmanagements.

Arthur Schopenhauer

Für eine gelungene Rede gebrauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge.